Funktionsstörungen
Platzhalter Home Über uns Praxisphilosophie Kieferorthopädie Funktionsstörungen Medizinische Hypnose Platzhalter
Dr. Barbara El-Kareh, Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
Besuchen Sie uns auf Facebook

Platzhalter Praxisrundgang
Platzhalter Sprechzeiten
  News
  Links
  Kontakt
  Impressum
  Datenschutz

Platzhalter
Platzhalter Platzhalter Platzhalter
 
Funktionsstörungen - kieferorthopädische Therapie

Aufbissschiene - Funktionsstörungen – kieferorthopädische TherapieNachdem im Rahmen der Diagnostik genau ermittelt wurde, welche Faktoren in welchem Ausmaß für die Funktionsstörung verantwortlich sind und die Beschwerden verursachen, wird ein individueller Therapieplan erarbeitet. Ziel des Behandlungskonzeptes ist es, für den Patienten eine dauerhafte Beschwerdefreiheit herbeizuführen. Um den gewünschten Erfolg zu erreichen, ist es wichtig, dass Patient und Kieferorthopäde aktiv und eng zusammen arbeiten.

Um Körper- und Bissstatik aufeinander abstimmen zu können, ist in vielen Fällen die Behandlung mit einer funktionsorthopädischen Schiene notwendig. Hierzu wird eine spezielle Aufbissschiene angefertigt, die individuell auf die Kiefersituation des jeweiligen Patienten abgestimmt ist. Die transparente Kunststoffschiene schützt den einzelnen Zahn vor einer Überbelastung und lässt nur bestimmte Bewegungsmuster zu. Der Unterkiefer wird so in eine Position gebracht, in der die Muskeln entspannen können und das Kiefergelenk entlastet wird.

Schienenbehandlung und BegleittherapienEine solche Schiene ist abnehmbar. Sie sollte zunächst rund um die Uhr getragen werden. Patienten, die von Berufs wegen viel sprechen müssen, können eine skelettierte Schiene bekommen, durch die die Zunge keine Raumeinschränkung erfährt und die so beim Sprechen wenig stört. In der Regel tritt durch diese Therapie relativ schnell eine Besserung der Beschwerden ein.

Wichtig ist allerdings, dass eine solche Schienenbehandlung durch entsprechende Begleittherapien unterstützt wird. Diese richten sich nach Art und Schweregrad der Kiefergelenkerkrankung sowie der mit betroffenen Strukturen.


---